Prozess- und erlebnisorientierte Beratung Silke Steinfadt

AUSBILDUNGSANGEBOTE

ERLEBNISORIENTIERTE SUPERVISIONSAUSBILDUNG 2018-2019

Ausbildungsstart am 20.01.2018

Erlebnisorientierte Supervision ist ein Verfahren, bei dem Wahrnehmen und Handeln im Mittelpunkt der Supervisionsprozesse steht. In der Praxisberatung von Gruppen, Teams und auch Einzelpersonen bietet der erlebnisorientierte Ansatz Standards zur wirksamen Arbeit mit den Erfahrungen, Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten der einzelnen Supervisanden und ihren Klienten bzw. Kunden.

Im Zentrum der erlebnisorientierten Supervision steht die Schulung der eigenen Wahrnehmung und des kognitiven Verständnisses, um Lösungsansätze zu entwickeln.

Erlebnisorientierte Supervision ...
... rückt das Erleben in den Mittelpunkt der Praxisbegleitung,
... arbeitet direkt mit dem Erleben im Supervisionsprozess,
... sieht das Wahrnehmen und Erleben als Quelle von Information, Orientierung, Veränderung,
... ist ein prozess- und lösungsorientiertes Verfahren,
... integriert empathische Beziehungsgestaltung und prozessdirektive Interventionen.

Die erlebnisorientierte Supervision stellt einen umfangreichen Werkzeugkoffer zur Verfügung mit dessen Hilfe Kommunikationsfähigkeit und Handlungssicherheit im beruflichen Alltag erzielt wird.

Die erlebnisorientierte Supervisionsausbildung ist für alle Menschen sinnvoll, die Veränderungsprozesse begleiten wollen sowie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten um Interventionstools in ihrer beratenden Tätigkeit mit Gruppen, Teams und Einzelpersonen weiterentwickeln und in angeleiteten Praxiseinheiten einüben wollen.

Weiterführende Informationen hier: "Erlebnisorientierte Supervisions Ausbildung 2018-2019".




PSYCHODRAMA AUSBILDUNG 2018

Ausbildungsstart am 24. März 2018

Psychodrama ist ein sehr lebendiges Therapieverfahren, bei dem innere Konflikte, unverarbeitete Erlebnisse oder aktuelle Probleme des Klienten sichtbar und damit veränderbar gemacht werden. Es kann sowohl in der Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit angewendet werden, als auch in psychologischen Beratungs- und Moderationsgesprächen, in der Pädagogik, Supervision und im Coaching.

Unsere Ausbildung ermöglicht es Ihnen, in kurzer Zeit eine hohe methodisch-therapeutische Kompetenz als Psychodrama-Leiter zu erwerben. Da Sie während der Ausbildung einen intensiven Selbsterfahrungsprozess durchlaufen, erleben Sie immer auch an sich selbst die heilsame Wirkung des Verfahrens. Dadurch können Sie es später sicher und gezielt bei Ihren Klienten einsetzen.

Das Ausbildungskonzept gliedert sich sechs Seminare von jeweils vier Tagen. Zur Gestaltung eines konstruktiven Prozesses flechten wir unterschiedlichste Erwärmungstechniken in den Seminarverlauf ein. Zur Vertiefung des Gelernten empfiehlt es sich, Kleingruppen zu bilden, die während der ausbildungsfreien Zeit miteinander Erfahrungen sammeln. Die Ausbildung schließt mit dem Zertifikat „Psychodrama-Leiter“ ab.

Die Ausbildung eignet sich für Menschen, die sich sowohl im therapeutischen als auch persönlichen Bereich weiterentwickeln möchten.

Weiterführende Informationen hier: "Psychodrama Ausbildung 2018".






Supervision und Coaching

Seminare

Ausbildung

Zu meiner Person / Silke Steinfadt

Freunde und Netzwerk
Literaturempfehlung
Kontakt und Impressum

Systemisches Psychodrama



„Sagen Sie Ja, wenn Sie JA meinen, und Nein, wenn Sie NEIN meinen. Und wenn Sie zweifeln, sollten Sie sich Zeit geben nachzudenken.“
Jesper Juul